Zahnaufhellung

bleaching1Schöne und weiße Zähne tragen zum ästhetischen Wohlbefinden des Menschen bei und waren schon den alten Römern wichtig. Diese benutzten zum Zähneputzen Urea (Harnstoff). Im Mittelalter bleichten die Barbiere Zähne mit einem salpetersäurehaltigen Gemisch – barbarisch!

Die Ursachen von Zahnverfärbungen sind unterschiedlicher Natur. Im Laufe des Lebens werden die Zähne dunkler und verfärben sich braun-orange. Hinzu kommen äußere und innere zahnverfärbende Einflüsse, z. B. Rauchen, Kaffee, Tee, Rotwein und einige Medikamente.

Heute verwenden wir für das Bleichen das unschädliche Carbamid-Peroxyd.
Einzelne Zähne werden in der Praxis behandelt – office bleaching.
Zähne des gesamten Kiefers bleicht der Patient nach vorheriger zahnärztlicher Anleitung zu Hause – home bleaching.

Eine individuell für den Patienten angefertigte Kunststoffschiene wird mit dem Bleichgel gefüllt und meist über Nacht getragen nach. Die Gesamtdauer der Aufhellung beträgt je nach gewünschter Zahnfarbe 1-2 Wochen.

bleaching2